Nächste Termine:

  • 27.01.2017, Klavierabend
  • 21.02.2017, Faschingskonzert
  • 24.03.2017, Lehrerkonzert
  • slideshow3
  • slideshow5
  • slider7
  • slideshow6
  • slideshow4
  • slideshow2
  • slideshow1

Herzlich Willkommen auf unserer Webpräsenz!

An der Musikschule Moosbach werden Blas-, Tasten-, Saiten-, Streich- und Schlaginstrumente sowie Gesang unterrichtet.

Vier- bis sechsjährige Kinder werden bei der musikalischen Früherziehung zum Musizieren hingeführt. Es gibt keine Altersbegrenzung. Immer mehr Erwachsene nehmen das Angebot der Musikschule an.

Der Unterricht erfolgt durch qualifizierte Lehrer und ist abgestimmt auf den jeweiligen Lernfortschritt der Schüler. Informieren Sie sich über das umfassende Ausbildungsangebot.

Der Leiter der Musikschule berät Sie gerne persönlich!


Letzter Bericht

18.12.2016 - „Seht, es kommt die heilige Zeit“

Adventskonzert2016

Stimmgewaltig präsentierten sich die Kirchenchöre Tröbes und Moosbach bei gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern unter Leitung von Sonja Meilerund begleitet von Wolfgang Ziegler am Klavier. Bild: gi
Eine besinnliche und ruhige Stunde erleben die vielen Zuhörer beim Moosbacher Adventskonzert der Musikschule in der Pfarrkirche St. Peter und Paul. Dabei hat Musikschulleiter Wolfgang Ziegler einen guten Tipp für die Besucher.

Moosbach. (gi) Er bat das Publikum, vom stressigen Alltag abzuschalten. „Machen Sie die Augen zu und träumen Sie vom Christkind.“ Die Bläsergruppe eröffnete das Konzert mit „Erhebet in vollen Chören“. Es folgten die Streicher der Musikschule unter Leitung von Musiklehrer Friedemann Kloss mit dem Kanon in D-Dur von Johann Pachelbel.

Alpenländisches Flair
Als harmonischer Klangkörper trat die Gruppe „Taktvoll“ mit den Stücken „Stell ein Licht an unseren Weg“ und „Mit den Hirten will ich gehen“ unter der Leitung von Martina Irlbacher auf. Die "Steirischen“ brachten mit dem „Harfenländler“ und dem „Vierteljahrhundert Walzer“ alpenländisches Flair in die Veranstaltung.

Großartig hat sich Tobias Schulz vom Trompetenschüler zum sehr guten Trompeter hinaufgearbeitet. Sicher spielte er das nicht leichte Instrument zu „Neruda“ von Edward Maxwell in Beleitung von Musiklehrerin Klara Bäumler an der Kirchenorgel. Auch die „Stubenmusi“ hatte mit schöner Adventsmusik gelungene Auftritte. Sonja Meiler dirigierte anschließend den Kirchenchor Tröbes mit „Brennende Lichter“ und „Weihnacht, strahlendes Fest“.

Andrea Bächer zeigte mit der Querflöte in Begleitung von Ziegler am Klavier ihr Können beim Largo von Arcangelo Corelli. „Wachet auf, ihr Menschenkinder“ erschallte dann durch das Kirchenschiff, gespielt von der Bläsergruppe. Auch Ludwig Kraus zeigte sein großes Talent am Klavier. „Hör in den Klang der Stille“ und „Jesus unser Retter naht“ hatte der Kirchenchor Moosbach einstudiert. Theresa Süß zeigte mit der Geige eine reife Leistung in Begleitung von Klara Bäumler (Klavier). Mit „Lonely this Christmas“ erinnerte die Gitarrengruppe an Elvis Presley.

Stimmgewaltig präsentierten sich die beiden Kirchenchöre Tröbes und Moosbach bei den Liedern „Du kommst zu uns so still und leise“ und „Seht, es kommt die heilige Zeit“ unter der Leitung von Sonja Meiler und begleitet von Ziegler am Klavier. „Da haben wir heute etwas Gutes gemacht“, freute sich Ziegler und bekam dafür den Applaus aller Zuhörer. Auch Pfarrer Josef Most lobte die Darbietungen der Akteure.

„Nach diesem gelungenem, wunderschönen Konzert sind wir alle eingestellt auf Weihnachten“, meinte er. Most sprach auch die Außensanierung der Pfarrkirche an. Zudem stehe die Innenrenovierung an. „Alles braucht seine Zeit, braucht aber auch sein Geld“, bat er um Spenden.